Internet

Internetanschluss

  • Die größte Bandbreite Ihrer Region
  • Bestechende Latenzzeiten
  • Direkte Ansprechpartner mit kurzen Kontaktwegen
  • Ein Netz, das stetig weiterentwickelt wird
  • Glasfaser bis ins Haus

1999 wurden in Deutschland mit 768Kbit/s, also 0,768Mbit/s die ersten DSL Anschlüsse für Privatkunden verfügbar. Damals war das eine sensationelle Steigerung der Internetgeschwindigkeit um mehr als das 10fache! Heute könnte man sich bei dieser Geschwindigkeit gemütlich einen Tee kochen, während eine bildreiche Webseite geladen wird.

2012 wurde der Zugang zum Internet in das Pantheon der Grundversorgung des Einzelnen erhoben.

2018 gilt man mit einer Internetgeschwindigkeit von unter 30Mbit/s, also 30.000Kbit/s als unterversorgt.

Man muss kein großer Prophet sein, um zu erkennen, was diese Entwicklung für die nächsten 20 Jahre bedeutet.

Umso erschreckender stellt sich die Situation im ländlichen Raum dar. In Regionen, in denen wir tätig werden sind teilweise nur Geschwindigkeiten aus dem Jahr 1999 verfügbar, wie es etwa in der Gemeinde Bennewitz OT Altenbach oder Grimma OT Mutzschen der Fall war.

Dank den Bemühungen der Web + Phone GmbH können heute an vielen Orten im ländlichen Raum bis zu 100Mbit/s angeboten werden. Doch auch diese Geschwindigkeiten können auf Dauer dem wachsenden Bedarf an Bandbreite nicht gerecht werden. Darum hört unser Engagement in den Regionen in denen wir ausbauen nicht auf, nach dem der erste Brand gelöscht wurde. Vielmehr wollen wir eine Grundlage schaffen, welche allen Einwohnern den Zugang zu allen künftigen technologischen Entwicklungen ermöglicht unabhängig von dem Bedarf an Bandbreite, welche diese stellen. Wir glauben dies ist nur durch den 100%igen FTTH Ausbau, also mit der Glasfaser bis ins Haus, zu erreichen. Alle Netze der Web + Phone GmbH sind vor diesem Hintergrund geplant und gelten erst als abgeschlossen, wenn der Zustand des vollständigen Glasfaserausbaues erreicht ist.